Common
eine OVF-Vorlage von Windows Server 2008
25. Januar 2012
0

Um mal eben schnell eine VM mit Windows Server 2008 bereitstellen zu können,
bietet sich eine blanke Installation und die Erstellung einer OVF-Vorlage an. Diese kann dann direkt für den
Import einer neuen VM verwendet werden.

Entgegen bisheriger Annahmen gibt es keinen Grund, die bei einem Klonen der VM entstehenden, mehrfach vorhandenen SIDs der Systeme zu ändern.

(Info dazu: http://blogs.technet.com/b/markrussinovich/archive/2009/11/03/3291024.aspx)

Es gibt jedoch einige ID’s, die angepasst werden sollten, um Probleme mit Diensten wie WSUS zu verhindern.

Dafür einfach auf der frisch installierten und geupdateten VM folgendes ausführen:

c:WindowsSystem32sysprepsysprep.exe

Dazu den “Generalize”-Haken setzen und “Herunterfahren” auswählen.

Sysprep setzt das System zurück und erzeugt wesentliche IDs neu. Nach dem herunterfahren kann das System geklont oder als OVF exportiert werden. Wird es dann zum ersten mal gestartet, erscheint ein Anpassungsdialog.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.